Take me back, throwback, Memorys, TBT. Die Hashtagparade in den sozialen Medien verdeutlicht: wir schauen lieber zurück und halten an Bewährtem fest. Gerade in diesen Zeiten ist dies eine ganz natürliche Reaktion. Zurück schauen, die positiven Erinnerungen aufleben lassen.

Auch ich denke gerade gerne an die warmen Herbstferien in der Toskana am Meer vom letzten Jahr zurück. Etwas, was uns dieses Jahr verwehrt blieb. Umso mehr erfreue ich mich dieser Tage Zeit mit der Familie und Freunden. Versuche den Moment und die Gegenwart zu geniessen. Nicht zu fest nach hinten schauen, nicht zu ängstlich nach vorne.

Bei einem Treffen mit dem Bischofsvikar Koledoye zitierte dieser ein passendes Sprichwort: Gestern ist Geschichte, heute ist ein Geschenk, morgen ist ein Geheimnis.

Ich möchte die Geschenke des Lebens dankbar annehmen und mich an diesen erfreuen. Gespannt auf die Geheimnisse welche auf mich zukommen.

Weitersagen: