Absage der Veranstaltung «#undjetzt 2021»

 
Bedauerlicherweise wird die Veranstaltung #undjetzt, die am 19.09.2021 in Aarau stattgefunden hätte, ein weiteres Mal absagt. Der Beschluss der Einführung der Zertifikatspflicht, welche auch unsere Veranstaltung #undjetzt betroffen hätte, hat im Vorbereitungsteam eine ausführliche Diskussion ausgelöst. Folgende Argumente haben uns dabei zur Absage bewegt:

  • Die Kontrolle der Zertifikate wäre nur mit sehr grossem Mehraufwand und kaum unter Einhaltung des Programmablaufs durchführbar gewesen, da das Areal offen zugänglich ist bzw. an mehreren Standorten gleichzeitig durchgeführt worden wäre und die Teilnehmenden jederzeit während des Anlasses hätten einsteigen können.
  • Die Veranstaltung hätte nicht mehr die Niederschwelligkeit, mit der sie ursprünglich angelegt wurde.
    Einerseits entstünde mit der Zertifikatspflicht für die Teilnehmenden eine erhöhte Eintrittsschwelle, da unsere Zielgruppe mehrheitlich nicht geimpft ist und ein zeitnaher offizieller Test nötig wäre.
    Andererseits ist es uns ein Anliegen, den jungen Menschen zu signalisieren, dass sie in der Kirche angenommen sind, wie sie sind und auch spontan kommen können. Für dieses Grundanliegen empfinden wir es als kontraproduktiv, vor dem gegenseitigen Kennenlernen offiziell ein Zertifikat zu kontrollieren.
  • Des Weiteren war die bisherige Resonanz kleiner als wir erwarteten, weshalb wir denken, dass sich der Bedarf an einer kantonalen Grossveranstaltung für diese Zielgruppe zumindest zum jetzigen Zeitpunkt in Grenzen hält.

Wir kommen deshalb zum Schluss, dass der jetzigen Zeitpunkt für die Veranstaltung #undjetzt nicht geeignet ist, ohne dabei die Beschlüsse des Bundesrates in Frage zu stellen. Wir hoffen fest darauf, dass wir in absehbarer Zeit einen weiteren Anlauf wagen können, einen kantonalen Anlass für Jugendliche und junge Erwachsenen anzubieten.

Weitersagen: